Due Diligence

Wie aus verstecktem Potenzial die größten Chancen entstehen

Due Diligence

Wie aus verstecktem Potenzial die größten Chancen entstehen
Wie aus verstecktem Potenzial die größten Chancen entstehen

Due Diligence

In meiner langjährigen Laufbahn als Wirtschaftsprüfer habe ich bereits unzählige Investoren mit einer Due Diligence dabei unterstützt, das wahre Potenzial eines Unternehmens zu erkennen, bevor eine Investitionsentscheidung getroffen wird. Dabei half meine starke Risikoorientierung ebenso, wie mein strukturiertes und detailliertes Vorgehen. Erfahren Sie hier, welche Aspekte dabei eine Rolle spielen.


Was ist das Ziel einer Due Diligence?


Due Diligence bezeichnet eine sorgfältige und umfassende Prüfung und Analyse von Unternehmen, Projekten oder Geschäftsprozessen vor einer Transaktion oder Investition. Dabei werden relevante Fakten und Informationen auf ihre Richtigkeit und/oder Plausibilität hin überprüft, um mögliche Risiken und Chancen zu identifizieren und zu bewerten. Die Due Diligence dient als Entscheidungsgrundlage und trägt dazu bei, unerwartete Probleme oder Verluste zu vermeiden.


Welche Arten von Due Diligence gibt es?


Grundsätzlich wird zwischen den folgenden Arten der Due Diligence unterschieden:


  • Commercial Due Diligence,

  • Compliance Due Diligence,

  • ESG (Environment, Social, Governance) Due Diligence,

  • Financial Due Diligence,

  • Human Resources Due Diligence,

  • IT Due Diligence,

  • Legal Due Diligence und

  • Operational Due Diligence.


Der Umfang einer Due Diligence und die Beantwortung der Frage, ob alle vorgenannten Due Diligences durchgeführt werden müssen, hängt von der Komplexität, des allgemeinen Risikos und des Volumens einer Transaktion ab.


Financial Due Diligence


Zentraler Bestandteil einer Due Diligence ist die Financial Due Diligence. Sie ist eine detaillierte Überprüfung der finanziellen Situation eines Unternehmens oder einer Organisation.


Diese Überprüfung wird üblicherweise durchgeführt, wenn ein potenzieller Käufer oder Investor eine Bewertung des Unternehmens durchführen möchte, um festzustellen, ob es eine gute Investitionsmöglichkeit darstellt. Die Financial Due Diligence beinhaltet eine gründliche Analyse der Finanzdaten des Unternehmens, einschließlich der Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen, Cashflow-Statements und anderer finanzieller Kennzahlen. 


Die Ergebnisse der Financial Due Diligence sind entscheidend für den Erfolg einer Transaktion oder Investition. Sie helfen dem potenziellen Käufer oder Investor dabei, fundierte Entscheidungen zu treffen und mögliche Risiken zu vermeiden oder zumindest Kenntnis hierüber zu erlangen. Auf Basis dieser Informationen können Verhandlungen geführt werden sowie Preis- bzw. Wertvorstellungen entwickelt werden. 


Stehen Sie vor einer großen Investitionsentscheidung und möchten alle Risiken vorab abwägen? Dann sollten wir reden.

In meiner langjährigen Laufbahn als Wirtschaftsprüfer habe ich bereits unzählige Investoren mit einer Due Diligence dabei unterstützt, das wahre Potenzial eines Unternehmens zu erkennen, bevor eine Investitionsentscheidung getroffen wird. Dabei half meine starke Risikoorientierung ebenso, wie mein strukturiertes und detailliertes Vorgehen. Erfahren Sie hier, welche Aspekte dabei eine Rolle spielen.


Was ist das Ziel einer Due Diligence?


Due Diligence bezeichnet eine sorgfältige und umfassende Prüfung und Analyse von Unternehmen, Projekten oder Geschäftsprozessen vor einer Transaktion oder Investition. Dabei werden relevante Fakten und Informationen auf ihre Richtigkeit und/oder Plausibilität hin überprüft, um mögliche Risiken und Chancen zu identifizieren und zu bewerten. Die Due Diligence dient als Entscheidungsgrundlage und trägt dazu bei, unerwartete Probleme oder Verluste zu vermeiden.


Welche Arten von Due Diligence gibt es?


Grundsätzlich wird zwischen den folgenden Arten der Due Diligence unterschieden:


  • Commercial Due Diligence,

  • Compliance Due Diligence,

  • ESG (Environment, Social, Governance) Due Diligence,

  • Financial Due Diligence,

  • Human Resources Due Diligence,

  • IT Due Diligence,

  • Legal Due Diligence und

  • Operational Due Diligence.


Der Umfang einer Due Diligence und die Beantwortung der Frage, ob alle vorgenannten Due Diligences durchgeführt werden müssen, hängt von der Komplexität, des allgemeinen Risikos und des Volumens einer Transaktion ab.


Financial Due Diligence


Zentraler Bestandteil einer Due Diligence ist die Financial Due Diligence. Sie ist eine detaillierte Überprüfung der finanziellen Situation eines Unternehmens oder einer Organisation.


Diese Überprüfung wird üblicherweise durchgeführt, wenn ein potenzieller Käufer oder Investor eine Bewertung des Unternehmens durchführen möchte, um festzustellen, ob es eine gute Investitionsmöglichkeit darstellt. Die Financial Due Diligence beinhaltet eine gründliche Analyse der Finanzdaten des Unternehmens, einschließlich der Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen, Cashflow-Statements und anderer finanzieller Kennzahlen. 


Die Ergebnisse der Financial Due Diligence sind entscheidend für den Erfolg einer Transaktion oder Investition. Sie helfen dem potenziellen Käufer oder Investor dabei, fundierte Entscheidungen zu treffen und mögliche Risiken zu vermeiden oder zumindest Kenntnis hierüber zu erlangen. Auf Basis dieser Informationen können Verhandlungen geführt werden sowie Preis- bzw. Wertvorstellungen entwickelt werden. 


Stehen Sie vor einer großen Investitionsentscheidung und möchten alle Risiken vorab abwägen? Dann sollten wir reden.

In meiner langjährigen Laufbahn als Wirtschaftsprüfer habe ich bereits unzählige Investoren mit einer Due Diligence dabei unterstützt, das wahre Potenzial eines Unternehmens zu erkennen, bevor eine Investitionsentscheidung getroffen wird. Dabei half meine starke Risikoorientierung ebenso, wie mein strukturiertes und detailliertes Vorgehen. Erfahren Sie hier, welche Aspekte dabei eine Rolle spielen.


Was ist das Ziel einer Due Diligence?


Due Diligence bezeichnet eine sorgfältige und umfassende Prüfung und Analyse von Unternehmen, Projekten oder Geschäftsprozessen vor einer Transaktion oder Investition. Dabei werden relevante Fakten und Informationen auf ihre Richtigkeit und/oder Plausibilität hin überprüft, um mögliche Risiken und Chancen zu identifizieren und zu bewerten. Die Due Diligence dient als Entscheidungsgrundlage und trägt dazu bei, unerwartete Probleme oder Verluste zu vermeiden.


Welche Arten von Due Diligence gibt es?


Grundsätzlich wird zwischen den folgenden Arten der Due Diligence unterschieden:


  • Commercial Due Diligence,

  • Compliance Due Diligence,

  • ESG (Environment, Social, Governance) Due Diligence,

  • Financial Due Diligence,

  • Human Resources Due Diligence,

  • IT Due Diligence,

  • Legal Due Diligence und

  • Operational Due Diligence.


Der Umfang einer Due Diligence und die Beantwortung der Frage, ob alle vorgenannten Due Diligences durchgeführt werden müssen, hängt von der Komplexität, des allgemeinen Risikos und des Volumens einer Transaktion ab.


Financial Due Diligence


Zentraler Bestandteil einer Due Diligence ist die Financial Due Diligence. Sie ist eine detaillierte Überprüfung der finanziellen Situation eines Unternehmens oder einer Organisation.


Diese Überprüfung wird üblicherweise durchgeführt, wenn ein potenzieller Käufer oder Investor eine Bewertung des Unternehmens durchführen möchte, um festzustellen, ob es eine gute Investitionsmöglichkeit darstellt. Die Financial Due Diligence beinhaltet eine gründliche Analyse der Finanzdaten des Unternehmens, einschließlich der Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen, Cashflow-Statements und anderer finanzieller Kennzahlen. 


Die Ergebnisse der Financial Due Diligence sind entscheidend für den Erfolg einer Transaktion oder Investition. Sie helfen dem potenziellen Käufer oder Investor dabei, fundierte Entscheidungen zu treffen und mögliche Risiken zu vermeiden oder zumindest Kenntnis hierüber zu erlangen. Auf Basis dieser Informationen können Verhandlungen geführt werden sowie Preis- bzw. Wertvorstellungen entwickelt werden. 


Stehen Sie vor einer großen Investitionsentscheidung und möchten alle Risiken vorab abwägen? Dann sollten wir reden.

der Größenklassen-check

In welche Größenklasse fällt Ihr Unternehmen?

Jetzt prüfen

der Größenklassen-check

In welche Größenklasse fällt Ihr Unternehmen?

Jetzt prüfen

der Größenklassen-check

In welche Größenklasse fällt Ihr Unternehmen?

Jetzt prüfen

Zeit für ein Kennenlernen

Sie suchen einen Wirtschaftsprüfer, der aus trockenen Zahlen einen Mehrwert für Ihr Unternehmen generieren kann?

jetzt kennenlernen

Mehr über mich

Zeit für ein Kennen-lernen

Sie suchen einen Wirtschaftsprüfer, der aus trockenen Zahlen einen Mehrwert für Ihr Unternehmen generieren kann?

Mehr über mich

jetzt kennenlernen

Zeit für ein Kennenlernen

Sie suchen einen Wirtschaftsprüfer, der aus trockenen Zahlen einen Mehrwert für Ihr Unternehmen generieren kann?

jetzt kennenlernen

Mehr über mich

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie ich Ihr Unternehmen bestmöglich unterstützen kann. Sie erreichen mich am besten telefonisch:

Ich bin für Vielfalt und Chancengleichheit unabhängig von Alter, Geschlecht, Geschlechtsidentität, Handicap, kultureller Herkunft, Nationalität und sexueller Orientierung. In meinen Ausführungen verwende ich die maskuline Form. Dies dient ausschließlich der Lesbarkeit; ich beziehe stets alle Menschen ein.

© CK Wirtschaftsprüfung

Datenschutzerklärung

Impressum

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie ich Ihr Unternehmen bestmöglich unterstützen kann. Sie erreichen mich am besten telefonisch:

Ich bin für Vielfalt und Chancengleichheit unabhängig von Alter, Geschlecht, Geschlechtsidentität, Handicap, kultureller Herkunft, Nationalität und sexueller Orientierung. In meinen Ausführungen verwende ich die maskuline Form. Dies dient ausschließlich der Lesbarkeit; ich beziehe stets alle Menschen ein.

© CK Wirtschaftsprüfung

Datenschutzerklärung

Impressum

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie ich Ihr Unternehmen bestmöglich unterstützen kann. Sie erreichen mich am besten telefonisch:

Ich bin für Vielfalt und Chancengleichheit unabhängig von Alter, Geschlecht, Geschlechtsidentität, Handicap, kultureller Herkunft, Nationalität und sexueller Orientierung. In meinen Ausführungen verwende ich die maskuline Form. Dies dient ausschließlich der Lesbarkeit; ich beziehe stets alle Menschen ein.

© CK Wirtschaftsprüfung

Datenschutzerklärung

Impressum